Rückweg Great Basin National Park – Lake Tahoe – Bend

Lake Tahoe

Great Basin NP – Lake Tahoe SP- Reno – Sisters – Bend

Unser Rückweg führte durch Nevada, da wir unbedingt die Lehmanns Cave im Great Basin National Park sehen wollten. Übernachtet haben wir auf dem KOA Campgrond in ELy in der Nähe des Lake Tahoes. Natürlich verbrachten wir einen Tag auf dem Wasser am Lake Tahoe. einen weitere Verbrachten wir in der alten goldgr’ber Stadt Vergina City. Ein Ausflug nach Reno durfte nicht fehlen. Leider ist die Stadt nur hässlich, darum haben wir uns eine Zaubershow der Illusionisten angeschaut. Unseren letzten Stopp legten wir in Bend, Oregon, fuer ein Bier in der Deschutes Brewery ein, das wir bereits auf unserem Rueckweg von San Francisco erkundet haben. Wir hatten einen schönen Abend im Park mit Live Musik.

Tropfstein: aus Wassertropfen entstanden

Stalaktiten: Formationen die von der Decke hängen

Sodastrohhalme: sehr dünne, aber lange Stalaktiten mit mehr zylindrischer Form

Helictites: Stalaktiten, die in alle Richtungen wachsen

Kronleuchter: komplexe Cluster von Deckendekor

Bänder: Stalaktiten, die sich bilden, um wie Bänder auszusehen

Stalagmiten: Formationen, die aus dem Boden kommen

Besenstiel; sehr groß und dünn

Totem Pole; hoch und geformt wie Totemstangen

Fried Egg; kleine Stalagmiten, die breiter sind als sie groß sind

Flowstone; Blatt wie Formationen auf Böden und Wänden gefunden

Gardinen; dünne und wellige Blätter

Speck; verschiedenfarbige Bänder innerhalb der Blätter

Steinwasserfall; sieht aus wie eine eingefrorene Kaskade

Säulen; wenn Stalaktiten und Stalagmiten sich zu einer Struktur treffen

Höhle Popcorn; kleine knobby Cluster (Bild unten links)

Schild; zwei runde oder ovale Parallelplatten mit einem dünnen medialen Riss zwischen ihnen