Sushi / Poke Bowl

Poke/Sushi Bowl

So lecker und einfach zuzubreiten - Gesundes Japanisches Fastfood homemade. By the way poke bedeutet in Scheiben geschitten und wird "po-kee" ausgesprochen.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asiatisch

Equipment

  • 4 SchĂźsseln, Messer, Topf, Schneidebrett, 2MixschĂźsseln, Messbecher, Waage, RĂźhrlĂśffel

Zutaten
  

  • 2 Tassen gekochter rundkorn Reis oder brauner Sushi Reis (ca. 200g Reis nach Packungsanleitung kochen)
  • 25 ml Reisessig +3 extra TeelĂśffel
  • 1 TeelĂśffel Zucker oder kalorienarmer Süßstoff
  • 1/4 TeelĂśffel Salz plus mehr nach Geschmack
  • 70 g Mayonnaise (Miracle Wip)
  • 4 TeelĂśffel Sriracha Chilli Sauce oder Sambal Olek
  • 220 g Thunfisch oder Lachs Sashimi Krabbenfleisch, gekochte Garnelen oder geräucherten Lachs
  • 1 Gurke geschälte gewĂźrfelte
  • 1 Avocado dĂźnn geschnitten
  • 2 Blatt Nori Algen in Streifen geschnitten
  • 3 TeelĂśffel Sesamsamen
  • 2 EsslĂśffel FrĂźhlingszwiebeln
  • 3 TeelĂśffel SesamĂśl
  • Optional: Wasabi Paste Sojasauce und/oder eingelegter Ingwer

Anleitungen
 

  • 1/4 TeelĂśffel Salz, Reisessig und Zucker hinzufĂźgen. RĂźhren bis der Zucker aufgelĂśst ist und Ăźber den Reis geben und gut vermegen. Danach den Reis auf 4 SchĂźsseln verteilen.
  • In einer kleinen SchĂźssel die Gurke zusammen mit dem SesamĂśl, Sesamsamen und 3 TL Reisessig mixen. Salz nach Geschmack hinzufĂźgen.
  • Die Gurken, den Fisch und die Avocado auf dem Reis anrichten. Mit FrĂźhlingszwiebeln und Nori-Streifen bestreuen und der scharfen Mayonnaise dekorieren.
  • Auf Wunsch mit Wasabi, Sojasauce und/oder Ingwer servieren.
Keyword Fisch, glutenfrei, Reis

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner