Milano Streifzug

Milano – mein Italien Highlight

Warum? Mailand (Milano) war nur ein notwendiges „Übel“ unserer Reise, da mein Mann geschäftlich dorthin musste.  Denn wie bei vielen, fallen mir für die Toskana bzw. Italien genug Attraktionen / Städte ein, die ich erkunden möchte und wir wollten keine reine Städtetour machen.

Trotz Mailands Rufs als Finanz- und Geschäftszentrum Italiens hat die Stadt eine einflussreiche Vergangenheit und ein reiches kulturelles Erbe.

In Mailand kann man ohne weiteres eine Woche verbringen, falls du weniger Zeit hast, findest du hier alle wichtigen Sehenswürdigkeiten auf einen Blick mit links zum Buchen der Eintrittskarten. Mailand verfügt über ein gutes Nahverkehrssystem mit dem du die Sehenswürdigkeiten gut

Truck camping

erreichen kannst. Auf der Milano Karte kannst du dir einen Überblick verschaffen, wo die einzelnen Sehenswürdigkeiten sind und deinen Trip planen, meine Fotostrecke vermittelt dir einen ersten Eindruck was dich erwartet.

Hier nur ein paar Fakten:

Künstler wie Michelangelo und Leonardo da Vinci, der Komponist Verdi, der große Tenor Enrico Caruso und der Designer Giorgio Armani lebten und arbeiteten hier; Toscanini dirigierte regelmäßig an der Mailänder Scala; Napoleon wurde im Duomo gekrönt (eigentlich krönte er sich selbst); Mussolini gründete hier die faschistische Partei; und die gesamte Modewelt blickt zweimal im Jahr auf Mailands Laufstege, um die Mode der Saison zu sehen.Ja der Duomo ist wohl der Nr. 1 Sehenswürdigkeit in Mailand und das nicht ohne Grund! (eigentlich krönte er sich selbst); Mussolini gründete hier die faschistische Partei; und die gesamte Modewelt blickt zweimal im Jahr auf Mailands Laufstege, um die Mode der Saison zu sehen. Ja der Duomo ist wohl der Nr. 1 Sehenswürdigkeit in Mailand und das nicht ohne Grund!

Die Kathedrale Santa Maria Nascente,

die die Mailänder nur „Il Duomo“ nennen, gehört zu den größten (sie fasst bis zu 40.000 Menschen) und prächtigsten Kirchen der Welt und ist das ultimative Beispiel für den Stil der Flamboyant-Gotik. Im 14. Jahrhundert wurde mit dem Bau begonnen, aber die Fassade wurde erst im frühen 19. Jahrhundert unter Napoleon fertiggestellt.

Das Dach wird von 135 Zinnen gekrönt und das Äußere ist mit 2.245 Marmorstatuen geschmückt. Der Innenraum beeindruckt, mit 52 gigantischen Säulen, den Buntglasfenster im Kirchenschiff (meist 15.-16. Jahrhundert) sind die größten der Welt. Zu den Höhepunkten gehören der siebenarmige Kandelaber aus Bronze von Nikolaus von Verdun (um 1200) im nördlichen Querschiff, das Grab von Gian Giacomo Medici aus dem 16. Jahrhundert und der juwelenbesetzte goldene Reliquienschrein von San Carlo Borromeo in der achteckigen Borromeo-Kapelle, die von der Krypta abgeht. Hinter dem Hochaltar hat der Chor tief geschnitzte Tafeln und Misericordien unter den Sitzen.

In der südlichen Sakristei befindet sich die Schatzkammer mit Gold- und Silberarbeiten aus dem 4. bis 17. Jahrhundert. Der Spaziergang auf dem Domdach ist ein beeindruckendes Erlebnis, mit toller Aussicht über die Stadt und an klaren Tagen bis zu den Alpen. (Wer die ca. 200 Stufen nicht laufen möchte, kann mit dem Aufzug nehmen).

Beim Bau der Mailänder U-Bahn wurden unter der Piazza del Duomo die Fundamente der Basilica di Santa Tecla (4.-5. und 7. Jahrhundert) und das Baptisterium aus dem 4. Jahrhundert, Battistero di San Giovanni alle Fonti entdeckt auch diese kann man besichtigen.

Im Duomo Pass Stairs 15 € p.P., ist der Besuch des Doms, der Archäologischen Ausgrabungen, die Dachterrasse und das gegenüberliegende Museum enthalten – Offizielle Website: http://www.duomomilano.it/en

Milano Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

  • Il Duomo http://www.duomomilano.it/en
  • Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci, Piazza Santa Maria delle Grazie 2, Milan – Last Supper Tickets
  • Galleria Vittorio Emanuele II, Luxus Boutiquen und elegante Cafés
  • Castello Sforzesco, die mittalter Burg beherberg heute städtische Museen Infos unter Ufficiale Castello Sforzesco über das
  • Porta des Barco kommt man in den
  • Parco Sempione
  • Scala von außen unscheinbar aber von Innen ..  Hier kannst du Tickets buchen: Teatro alla Scala

Auch schön haben wir aber leider nicht besucht:

  • Navigli, Corso San Gottardo romantisches Viertel zum Bummeln hier findet man Künstlerateliers, originelle Geschäfte, romantische Kneipen, Trödelmärkte und Sommerkonzerte, besonders beliebt bei der Jugend am Abend
  • San Maurizio und das Archelogische  Museum
  • Cimitero Monumentale
  • Sant’Ambrogio
  • Leonardo da Vinci National Museum of Science and Technology – Tickets Musem Leonardo da Vinci
  • Civica Galleria d’Arte Moderna
  • Pirelli Hangar Bicocca

Zur Milano Galerie

Streifzug durch Milano

Milano Karte zum Abspeichern

Das könnte dich auch interessieren

Weihnachtsmärkte 2022

Weihnachtsmärkte 2022

Alle Jahre wieder … Weihnachtsmarkt!   Naja, die letzten beiden Jahre nur mancherorts, aber dieses Jahr gibt es wieder eine große Auswahl am Weihnachts- & Wintermärkten. Meine Lieblingsmärkte sind der Mittelaltermarkt in Esslingen, der Ludwigsburger...

Cinque Terre oder Porto Venere?!

Cinque Terre oder Porto Venere?!

Postkartenmotiv Cinque Terre oder Porto Venere?!Die Cinque Terre, fünf bunte Dörfer entlang der schroffen ligurischen Küste, sind ein sehr beliebtes Ausflugsziel rund um Lucca, Toscana. Wir haben drei Dörfchen mit dem Boot besucht, und sind mit der ersten Fähre um...

Mit dem eAuto in die Toskana

Mit dem eAuto in die Toskana

Viareggio - Pisa - Lucca - FlorenzAm 22. Aug fuhren wir früh morgens los, den ersten Lade & Cafe -Stopp haben an der Raststätte Heidiland in der Schweiz. Mit noch einem weiteren Ladesstop erreichten wir gegen 14 Uhr unseren Campingplatz. Die Website wirbt mit...

Instagram Feed

 

 

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner